AGB

1. Allgemeines und Geltungsbereich
 
(1) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen des Vertrages, Pflichten der ANVILEX Technologies UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Enderstrasse 94, Gebäude C, 01277 Dresden, Deutschland (nachfolgend ANVILEX) und des Kunden sowie die Abwicklung der zwischen dem Kunden und ANVILEX geschlossenen Verträge.
 
(2) Für die Geschäftsbeziehung zwischen Vertragspartner gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in zum Zeitpunkt der Vertragabschluss gültiger Fassung.
 
(3) Entgegenstehende oder von unseren Bedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennt ANVILEX nicht an, es sei denn, ANVILEX hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
 
(4) Beratungsleistungen sowie Ratschläge oder Empfehlungen erfolgen, soweit nichts anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart worden ist, stets unverbindlich und unentgeltlich.
 
2. Angebot und Vertragsabschluss
 
(1) Die Waren und Leistungen, die im Onlineshop von ANVILEX präsentiert sind, kein verbindliches Angebot an den Kunden, und nur als ein unverbindlicher Onlinekatalog zu verstehen.
 
(2) Sämtlichen Abbildungen von Waren und Leistungen, die im Onlineshop von ANVILEX genutzt sind, sind lediglich Beispielsbilder. Sie stellen den jeweiligen Waren nicht in jedem Fall naturgetreu dar. Maßgeblich ist die technische Beschreibung der Waren.
 
(3) Die Absendung der Bestellung des Kunden stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die in der Bestellung enthaltenen Waren und/oder Leistungen zu den mit der Bestellung übermittelten Konditionen dar.
 
(4) Nach Eingang der Bestellung wird dem Kunden eine schriftliche Eingangbestätigung per E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei ANVILEX bestätigt. Diese Eingangbestätigung stellt noch keine Annahme der Bestellung des Kunden dar.
 
(5) Vertragsabschluss und sonstige Vereinbarungen werden erst durch schriftliche Versandbestätigung durch ANVILEXdurch ANVILEX, spätestens mit der Annahme der Lieferung, wirksam. Sofern keine schriftliche Versandbestätigung erfolgt, werden Vertragsabschluss und sonstige Vereinbarungen mit der Annahme der Lieferung durch Kunde wirksam.
 
3. Widerruf des Vertrags für Verbraucher
 
(1) Kunden, die Verbraucher sind, steht das nachfolgende Widerrufsrecht zu. Ein Kunde ist Verbraucher, wenn die Bestellung bei ANVILEX weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
 
Widerrufsbelehrung
 
Widerrufsrecht
 
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
 
ANVILEX Technologies UG
Enderstrasse 94
Gebäude C
01277 Dresden
Deutschland
 
Fax: 0049 351 40945524
E-Mail: information@anvilex.de
 
mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
 
Widerrufsfolgen
 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an
 
ANVILEX Technologies UG
Enderstrasse 94
Gebäude C
01277 Dresden
Deutschland
 
zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 6,90 EUR geschätzt.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
 
Muster-Widerrufsformular
 
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.
 
Muster-Widerrufsformular in deutsche Sprache
Muster-Widerrufsformular in englishe Sprache
 
4. Preise und Zahlung
 
(1) Maßgebend sind die in der Eingangbestätigung genannten Preise in EUR, die ab Betriebstätte Dresden / Deutschland gelten. Alle in Onlineshop angegebenen Preise enthalten die gesetzlich festgesetzte Mehrwertsteuer und schließen Verpackung, Fracht, Versicherung, Nachnamekosten und Zoll in der jeweiligen gesetzlichen Höhe nicht ein.
 
(2) Wird der Vertrag im EG innergemeinschaftlichen Verkehr geschlossen und ausgeführt und legt der Kunde dem ANVILEX nicht mit der Bestellung seine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer vor, so ist der ANVILEX berechtigt, die betreffende bundesdeutsche Umsatzsteuer zusätzlich zu dem vereinbarten Kaufpreis in Rechnung zu stellen und zu verlangen.
 
(3) Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind Rechnungen in 14 Tagen nach Rechnungserhalt ohne jeglichen Abzug zu bezahlen. Zahlungen gelten erst als an dem Tage geleistet, an welchem ANVILEX über den Rechnungsbetrag verlustfrei verfügen kann. Etwaige anfallende Bank- und/oder Transaktions- Gebühren gehen zu Lasten des Kunden.
 
(4) Gleicht der Kunde eine Forderung zum vereinbarten Fälligkeitstermin nicht oder teilweise nicht aus, ist ANVILEX berechtigt anstehende Lieferungen sowie weiterer Aufträge nur gegen Vorauskasse oder anderer Sicherheiten vorzunehmen oder bei Nichterfüllung vom Vertrag zurückzutreten. Unterwegs befindliche Lieferungen können zurück gerufen werden.
 
(5) Ein Aufrechnungsrecht steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes nur dann befugt, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen rechtlichen Verhältnis beruht.
 
5. Auslieferung, Verpackung und Transportschäden
 
(1) Die Lieferung erfolgt durch Sendung ab Lager an die vom Kunden mitgeteilte Lieferanschrift.
 
(2) Sofern ANVILEX die Bestellung des Kunden annimmt wird die Auslieferung der Ware, sofern nicht etwas anderes schriftlich vereinbart ist, wie folgt gehandelt: Bei Waren, deren Verfügbarkeit im Onlineshop als "lagernd" gekennzeichnet ist, erfolgt die Auslieferung spätestens innerhalb der nächsten zwei Werktage die auf die Bestellbestätigung folgenden. Bei Waren, deren Verfügbarkeit im Onlineshop als "lieferbar ab" gekennzeichnet ist, erfolgt die Auslieferung, sobald die Ware verfügbar ist. Falls in Bestellung Waren mit unterschiedlicher Verfügbarkeit enthalten sind, erfolgt die Auslieferung grundsätzlich erst, wenn sämtliche in der Bestellung enthaltenen Waren verfügbar sind.
 
(3) Bei Bestellungen gegen Vorauskasse erfolgt die Auslieferung erst nach vollständigem Forderungseingang bei ANVILEX. Zwischenverkauf ist vorbehalten.
 
(4) Fälle höherer Gewalt, insbesondere auch Betriebs- und Transportstörungen, sowie Störungen im Warenbezug (Vorbehalt der rechtzeitigen und ordnungsgemäßen Selbstbelieferung) hat ANVILEX nicht zu vertreten. Der Liefertermin verlängert sich automatisch um die Zeitspanne der vorher genannten Störungen. Schadensersatzansprüche sind in diesen Fällen ausgeschlossen.
 
(5) Falls dem Kunden keiner Auswahl zur Verfügung steht und Kunde gibt bei der Bestellung Versandweg und Versandmittel nicht ausdrücklich an, werden Versandweg und Versandmittel durch ANVILEX bestimmt.
 
(6) Die Gefahr, dass die Ware während des Transports untergeht oder beschädigt wird, trägt nach dem Gesetz im Verhältnis zum Kunden ANVILEX.
 
(7) Grundsätzlich besteht keine Verpflichtung für Kunde, die Waren auf Transportschäden zu untersuchen. Damit ANVILEX eventuelle Ansprüche wegen Transportschäden gegenüber dem Transportunternehmen absichern kann, müssen äußerlich erkennbare Transportschäden bei Ablieferung der Waren dem Paketboten angezeigt werden. Äußerlich nicht erkennbare Transportschäden müssen dem Transportunternehmen von ANVILEX spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Ablieferung angezeigt werden, da andernfalls zu Lasten von ANVILEX vermutet wird, dass die Waren ohne Transportschäden ausgeliefert wurde. Bitte informieren Sie der ANVILEX umgehend telefonisch oder per E-Mail von dem Transportschaden, damit der ANVILEX um die Abwicklung kümmern kann.
 
(8) Gewährleistungsansprüche wegen etwaiger Transportschäden werden durch die vorstehenden Regelungen nicht berührt.
 
6. Eigentumsvorbehalt
 
(1) ANVILEX behält sich das Eigentum an der Ware vor, bis sämtlichen Forderungen des Kunden aus der Geschäftsverbindung beglichen sind.
 
(2) Sofern der Kunde die Bestellung als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB getätigt hat, gelten zusätzlich die nachfolgenden Bestimmungen der Ziff. (3) bis (6).
 
(3) Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist der ANVILEX zur Rücknahme der Ware nach Mahnung berechtigt und der Kunde zur Herausgabe verpflichtet. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung des Gegenstandes durch ANVILEX liegt, sofern nicht die gesetzlichen Regelungen des BGB, Abschnitt 8, Titel 3 Anwendung finden, ein Rücktritt vom Vertrag nur dann vor, wenn dies der ANVILEX ausdrücklich schriftlich erklärt. Bei Pfändungen oder sonstigen Eingriffen Dritter hat der Kunde den ANVILEX unverzüglich unter Übersendung eines Pfändungsprotokolls sowie einer eidesstattlichen Versicherung über die Identität des gepfändeten Gegenstandes schriftlich zu benachrichtigen.
 
(4) Be- und Verarbeitung der Vorbehaltsware erfolgen für ANVILEX als Hersteller im Sinne von § 950 BGB, ohne diesen zu verpflichten. Die bearbeitete Ware gilt als Vorbehaltsware im Sinne dieser Bedingungen. Wird die Vorbehaltsware mit anderen der ANVILEX nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet oder untrennbar vermischt, so erwirbt ANVILEX das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen verwendeten Waren zur Zeit der Verarbeitung oder Vermischung. Die so entstehenden Miteigentumsrechte gelten als Vorbehaltsware im Sinne dieser Bedingungen. Werden die Waren der ANVILEX mit anderen beweglichen Gegenständen zu einer einheitlichen Sache verbunden und untrennbar vermischt, und ist die andere Sache als Hauptsache anzusehen, so gilt als vereinbart, dass der Kunde an ANVILEX anteilsmäßig Miteigentum überträgt, soweit die Hauptsache ihm gehört. Für die durch die Verarbeitung und die Verbindung sowie Vermischung entstehende Sache gilt im Übrigen das gleiche, wie für die Vorbehaltsware.
 
(5) ANVILEX verpflichtet sich, die ANVILEX zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20% übersteigt.
 
7. Gewährleistung
 
(1) Gibt der Kunde in der Mängelanzeige die von ihm gewünschte Art der Nacherfüllung nicht ausdrücklich an, obliegt ANVILEX der Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Neulieferung erfolgt.
 
(2) Stellt sich eine Mängelrüge als unberechtigt heraus, schickt ANVILEX die Ware an den Kunden zurück. Die Kosten einschließlich des Prüfungsaufwandes trägt der Kunde. Das Nacherfüllungsrecht wird für unerhebliche Mängel nicht gewährt.
 
(3) Erfüllungsort für Gewährleistungsansprüche sind die Geschäftsräume von ANVILEX Technologies UG (haftungsbeschränkt) in Lingnerallee 3, 01069 Dresden, Deutschland. Die Ware ist mit einer Beschreibung der auftretenden Fehler und Kopien der Verkaufsdokumente zurückzusenden.
 
(4) Die Gewährleistungsfrist ist gesetzlich geregelt und beträgt 2 Jahre nach Ablieferung der Ware beim Kunden.
 
(5) Keine Gewährleistung wird übernommen für Schäden, die entstanden sind aus unsachgemäßer oder ungeeigneter Verwendung, fehlerhafter Inbetriebnahme oder Montage, natürliche Abnutzung, nachlässige oder fehlerhafte Verwendung, Nichtbeachtung der Wartungs- oder Betriebsanleitung sowie unsachgemäße Instandsetzungsarbeiten.
 
(6) Werden Nachbesserungen, Reparaturen oder Änderungen von nicht von ANVILEX Technologies autorisierten Personen vorgenommen, erlöschen sämtliche Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüche.
 
8. Haftungsbeschränkung
 
(1) Gegenüber Unternehmern haftet ANVILEX für Schäden, außer im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, nur, wenn und soweit ANVILEX, ihren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Hersteller für jedes schuldhafte Verhalten ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen.
 
(2) Gegenüber Verbrauchern haftet ANVILEX nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, des Schuldnerverzugs oder der von ANVILEX zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung haftet ANVILEX jedoch für jedes schuldhafte Verhalten ihrer Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.
 
(3) Außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von ANVILEX, ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.
 
(4) Eine Haftung für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn, besteht nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellte oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von ANVILEX.
 
(5) Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gegenüber Vertragspartner gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch ANVILEX und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Fall zwingender gesetzlicher Regelungen.
 
9. Schriftform, Erfüllungsort, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
 
(1) Alle Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, auch die Aufhebung der Schriftform.
 
(2) Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis sind die Geschäftsräume von ANVILEX Technologies UG (haftungsbeschränkt) in Lingnerallee 3, 01069 Dresden, Deutschland.
 
(3) Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und seine Wirksamkeit entstehenden Rechtsstreitigkeiten ist Dresden / Deutschland.
 
(4) Die Beziehungen zwischen den Vertragspartnern regeln sich ausschließlich nach deutschem Recht, auch wenn der Besteller seinen Wohn- oder Unternehmenssitz im Ausland hat. UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.
 
(5) Die Nichtausübung von Rechten durch ANVILEX bedeutet keinen Verzicht auf derartige Rechte.
 
10. Schlussbestimmungen
 
(1) Sollten einzelne dieser Bedingungen, gleich aus welchem Grunde, unwirksam sein, so wird sie durch gesetzliche Regelung ersetzt. Der Vertrag bleibt im Übrigen wirksam.
 
Stand: Rev. 3 / 13.06.2014
 
* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
© 2017 ANVILEX GmbH - powered by OpenCart